Perfekt vorbereitet in die Führungsposition mit dem Zertifikatsstudium “Führung und Kommunikation”

Führung und Kommunikation, Hochschule Anhalt, Köthen, Sachsen-Anhalt

Führung und Kommunikation, Hochschule Anhalt

Virtuell/ Webinar

09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Führung und Kommunikation, Hochschule Anhalt
Bernburger Straße 57
06366 Köthen

03496/671919

mwi@hs-anhalt.de

https://www.hs-anhalt.de/zfk

Lassen Sie sich im Rahmen des bundesweiten Fernstudientages zu unserem Zertifikatsstudium “Führung und Kommunikation” individuell von 09:00 – 14:00 Uhr beraten!

Das Zertifikatsstudium bietet Ihnen als angehende Führungskraft die Möglichkeit sich praxisnah weiterzubilden. Die einzelnen Weiterbildungsbausteine können individuell oder als Gesamtpaket gebucht werden. Alle Inhalte orientieren sich am aktuellen Stand der Forschung und sind auf Hochschulniveau gestaltet. Kleine Studiengruppen, hochqualifizierte Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft, ein familiäres Studienklima und eine persönliche Betreuung zeichnen das Weiterbildungsangebot an der Hochschule Anhalt aus. In fünf Schwerpunktthemen wird Ihnen das Rüstzeug für einen erfolgreichen Einstieg in die Führungsetage vermittelt:

Modul 1: Kommunikations- und Führungskompetenzen
Modul 2: Gesundheitsmanagement als Führungsaufgabe
Modul 3: Digitale Kompetenzen
Modul 4: Rechtsfragen im Führungsprozess
Modul 5: Organisations- und Personalentwicklung

Die nächste Immatrikulation erfolgt zum Sommersemester 2021. Bewerben Sie sich schon jetzt unter: https://www.hs-anhalt.de/studieren/wege-ins-studium/online-bewerbung.html.

Gern beraten wir Sie im Rahmen des bundesweiten Fernstudientages zum Zertifikatsstudium “Führung und Kommunikation” telefonisch oder per Webmeeting in der Zeit von 09:00 – 14:00 Uhr.

Meeting-LINK

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?