Rückblick: Bundesweiter Fernstudientag 2018

Mit mehr als 140 Aktionen blickt das Forum DistancE-Learning auf einen erfolgreichen Bundesweiten Fernstudientag zurück. Anbieter von Fernunterricht und Fernstudium informierten Interessenten in ganz Deutschland vor Ort, im Netz und am Telefon über ihre beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten.

fernstudientag-logo-201874 Institute und Hochschulen folgten in diesem Jahr dem Beteiligungsaufruf des Verbandes und engagierten sich am 2. März mit eigenen Aktionen und Angeboten für die DistancE-Learning-Branche. Sie boten Interessierten unterschiedlichste Möglichkeiten, sich über die berufliche Weiterbildung im Fernstudium zu informieren und boten zum Teil spezielle Fernstudientagsrabatte.

An mehr als 40 Standorten öffneten sich die Türen der Anbieter und luden zu seinem Blick hinter die Kulissen ein. Wer nicht die Möglichkeit hatte, sich persönlich vor Ort zu informieren, fand online oder telefonisch die passenden Angebote einer individuellen Studienberatung.

„Wir beteiligen uns am Fernstudientag, weil dies dem ZFH-Verbund jedes Jahr einen gelungenen Anlass bietet, um zahlreiche Interessierte von den Vorteilen des Fernstudiums zu überzeugen“, berichtet Dr. Margot Klinkner. „In diesem Jahr beteiligten sich gemeinsam mit der ZFH sechs Hochschulen aus drei Bundesländern mit Live-Chats, Webinaren, Videos und individueller telefonischer Beratung zum Fernstudium.“

Über viel Interesse an dem veranstalteten „Tag der offenen Tür“ freute sich Monika Weigand vom Berufsförderungswerk Würzburg, dem Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte . „Wir beteiligen uns schon seit Jahren immer wieder gerne am Bundesweiten Fernstudientag, weil es uns wichtig ist, jede Gelegenheit zu nutzen, um zu zeigen, dass Online-Lernen auch barrierefrei in einer inklusiven Arbeitsumgebung möglich ist“, so Weigang.

Auch das Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) nutzte den Aktionstag. Die angebotenen Online-Vorträge erfreuten sich großer Nachfrage. „Der Fernstudientag ist ein fest etabliertes Ereignis im akademischen Kalender, das Anbieter und Interessenten von Fernlehrangeboten zusammenbringt“, stellt Dr. Burkhard Lehmann, Geschäftsführer des ZFUW, fest. „Es gibt kaum eine andere Veranstaltung, der das so gut gelingt, wie dem Bundesweiten Fernstudientag.“

„Der Fernstudientag ist einfach jedes Jahr wieder eine hervorragende Möglichkeit für unsere Interessenten, uns einmal persönlich kennenzulernen“, ergänzt Lukas Knabe, Studiengemeinschaft Darmstadt und Wilhelm Büchner Hochschule, die Beweggründe für Anbieter, sich am Aktionstag zu beteiligen.

Und aus diesem Grund startet der Aktionstag im kommenden Jahr in eine neue Runde! Notieren Sie sich schon heute den 22. Februar 2019, denn dann lädt das Forum DistancE-Learning zum 14. Bundesweiten Fernstudientag ein.

Ein herzliches Dankeschön gilt unseren fünf Sponsoren, die den 13. Bundesweiten Fernstudientag in diesem Jahr unterstützt haben:
Fernstudium-direkt, Studieren-Berufsbegleitend, Studiengemeinschaft Darmstadt, APOLLON Hochschule, Wilhelm Büchner Hochschule

«